f Fundausstellung ~ Heimatforschung im Landkreis Celle

Montag, 27. Oktober 2014

Fundausstellung

Bild: Vortrag Hendrik Altmann. Quelle: K. Achten. 



Offensen. Am Sonnabend, den 25. Oktober fand im Dorfgemeinschaftshaus Offensen-Schwachhausen eine Fundausstellung der Sondengängergemeinschaft Allertal statt. Die Aussteller, welche als genehmigte Sondengänger Feldfunde mit dem Metalldetektor im Landkreis bergen dürfen, zeigten eine umfassende Auswahl ihrer Fundstücke. In einem begleitenden Vortrag erläuterte Hendrik Altmann die Hintergründe und Probleme des Themas „Sondengehen“. Die Veranstaltung wurde sehr gut angenommen – insgesamt rund 70 Besucher bestaunten unterschiedlichste Fundstücke. Die Vielfalt umfasste beispielsweise einfache Gürtelschnallen aus der Zeit um 1650, Münzfunde sowie mittelalterlichen Fibeln (Gewandschnallen).


Dass hinter dem Thema „Sondengehen“ mehr steckt, als das bloße Ausgraben von metallischen Objekten, wurde ebenfalls im Vortrag von Hendrik Altmann deutlich. Die gute Kommunikation zwischen Sondengängern, Archäologen und Denkmalbehörden ist wichtig, damit keine Informationen verloren gehen und Fundzusammenhänge erhalten bleiben. Die Celler Sondengänger unterstützen regionale Projekte, wie beispielsweise die laufenden archäologischen Untersuchungen in Altencelle durch Frau Dr. Lohwasser.

Ob die Fundausstellung, welche in die erste ihrer Art im Landkreis Celle war, wiederholt wird, ist noch nicht sicher. Vielleicht ergeben sich weitere Möglichkeiten derartige Feldfunde der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.




Bild: Vortrag Hendrik Altmann. Quelle: K. Achten. 


Bild: Vortrag Hendrik Altmann. Quelle: K. Achten. 


Bild: Publikum. Quelle: K. Achten. 


Bild: Publikum. Quelle: K. Achten. 


Bild: Funde (R. Brandes). Quelle: K. Achten. 



Bild: Funde (W. Hoehne). Quelle: K. Achten. 


Bild: Funde (Hendrik Altmann). Quelle: K. Achten. 



Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen