f Habighorst und Höfer - Recherchen für Buchprojekt ~ Heimatforschung im Landkreis Celle

Mittwoch, 19. Juli 2017

Habighorst und Höfer - Recherchen für Buchprojekt



Am 12.07.2017 berichtete die Cellesche Zeitung über das aktuelle Buchprojekt betreffend der Rüstungsproduktionen bei Habighorst und Höfer. Geplant ist die umfassende Aufarbeitung der Historie der Luftmunitionsanstalt 4/XI und der Untertageverlagerung "Löwe" bei Höfer bzw. Habighorst. 

Bild: Zeitungsartikel zum Buchprojekt. Quelle: Cellesche Zeitung, 12.07.2017, S. 15. 


Die Luftmunitionsanstalt diente der Herstellung, Lagerung und Zuteilung konventioneller Munition und anderer Rüstungsgüter für Einheiten der Luftwaffe. Die Untertageverlagerung "Löwe" war ein streng geheimer, in die Stollen der Kalischächte bei Höfer und Habighorst verlagerter Produktionsbetrieb. In den Untertageanlagen wurden insbesondere Flugzeugteile gefertigt. In den letzten Kriegsjahren wurden darüber hinaus Kulturgüter in spezielle Stollen eingelagert. 

Umfassende Nachforschungen wurden bereits angestrengt. Es konnten Karten, Luftbilder sowie weitere historische Quellen ausgewertet werden. Auf den o.g. Aufruf der Celleschen Zeitung meldeten sich bereits einige Zeitzeugen. 

Bild: Kartenausschnitt der ehemaligen Luftmunitionsanstalt 4/XI. Quelle: War Office, 1944. 


Neben den historischen Quellen konnten weitere Erkenntnisse durch zahlreiche Ortsbegehungen gewonnen werden. Zwar sind nur wenige Relikte der einstigen Rüstungsanlagen sind vollständig erhalten geblieben. Dennoch ließen sich nach intensiver Suche noch Bunker und weitere erste der einstigen Einrichtungen untersuchen. 

Bild: unterirdischer Bunker. Quelle: H. Altmann. 


In vielen Bereichen sind lediglich rudimentäre Reste der Anlagen vorhanden. Hierzu zählen insbesondere Fundamente einstiger Baracken. Ohne die konsequente Auswertung historischer Luftbilder wäre eine Untersuchung der Anlagen kaum möglich. 

Bild: Fundamentsockel einer alten Baracke. Quelle: H. Altmann. 


Die bisherigen Recherchen konnten belegen, dass die Rüstungseinrichtungen bei Höfer und Habighorst über eine umfassende Infrastruktur verfügten. Neben Lagerbunkern und Produktionsgebäuden gab es Unterkünfte, Verwaltungsgebäude, Werkstätten sowie Feuerwehreinrichtungen und Sicherungseinrichtungen. 

Bild: Befestigter Unterstand. Quelle: H. Altmann. 


Die bisherigen Recherchen haben viele Informationen zu den Rüstungsbetrieben zutage gefördert. Trotzdem sind die Untersuchungen noch nicht abgeschlossen. 

Falls jemand Unterlagen, Dokumente, Bilder oder sonstige Informationen zum Geschehen bei Höfer / Habighorst besitzt, würde ich mich sehr über eine Kontaktaufnahme freuen

Tel.: 0176 611 575 96
E-Mail: found-places@live.de 


H. Altmann


Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen