f Gedenktafel bei Wienhausen zerstört ~ Heimatforschung im Landkreis Celle

Mittwoch, 14. Juni 2017

Gedenktafel bei Wienhausen zerstört



Unbekannte zerstörten kürzlich die Tafel an der Gedenkbank am ehemaligen Bahnübergang zwischen Wienhausen und Sandlingen. Die Tafel wies auf das einstige Massengrab von 45 KZ Häftlingen hin. 

Das Massengrab war am 16.05.1947 entdeckt und die darin befindlichen Leichen auf den Celler Waldfriedhof umgebettet worden. Die Toten stammten von einem Zugtransport, der kurz vor Kriegsende vom Konzentrationslager Mittelbau-Dora bei Nordhausen zum KZ Bergen-Belsen unterwegs war. 

Die Zusammenhänge wurden im Jahr 2013 durch den Verfasser dieses Blogs recherchiert und die Ergebnisse an die Gemeinde Wienhausen weitergegeben. Diese ließ kurzfristig die Gedenkbank aufstellen, welche am 24.05.2013 eingeweiht wurde. Die Cellesche Zeitung berichtete am 24.05.2013 ausführlich über die Ereignisse zur Einweihung. 

Erst kürzlich hatte die Gemeinde Wienhausen die Tafel ersetzen lassen, da diese durch Wettereinflüsse in Mitleidenschaft gezogen war. Nun wurde die Tafel offensichtlich mutwillig zerstört. Offenbar haben der / die Täter die Scheibe aus Plexiglas eingeschlagen und die Beschriftung zu großen Teilen herausgekratzt. 

Bild: zerstörte Tafel an der Gedenkbank. Quelle: H. Altmann, 03.06.2017. 

Bild: zerstörte Tafel an der Gedenkbank. Quelle: H. Altmann, 03.06.2017. 

Es ist überflüssig zu sagen, dass sowas Mist ist. Sich zu so einem respektlosen Verhalten hinreißen zu lassen, zeugt eigentlich nur von nachhaltiger Dummheit. 

Die Gedenktafel wurde vom Verfasser bereits provisorisch ersetzt. Der Vorgang wird darüber hinaus an die Gemeinde weitergeleitet und nach Prüfung gegebenenfalls zur Anzeige gebracht. Weitere Zerstörungen sind übrigens sinnlos. Falls erforderlich wird die Gedenktafel wöchentlich ersetzt. 



Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen